Ganzheitliche Therapie 

- Körper, Geist und Seele -


Bevor wir eine Krankheit beseitigen können, sollten wir schauen warum sie da ist!


Ich arbeite ganzheitlich. Das bedeutet, dass ich auch immer hinter die Fassade schaue. Für mich ich das "Gesamtpaket" wichtig - Körper, Geist und Seele!

 

Ein Beispiel:


Geist

Sie kommen zu mir, weil Sie Angst haben vor großen Menschenansammlungen, können nicht auf große Plätze und haben Angst davor weite Reisen zu machen und schonmal gar nicht alleine. Dann liegt der Verdacht sehr schnell bei einer "Platzangst" (Agoraphobie). Diese wird gerne mal verwechselt mit der Klaustrophobie (Angst vor/in engen, geschlossenen Räumen). Bei einer "Platzangst" liegt die eigentliche Angst darin, das im Falle einer ausbrechenden Panik oder potenziell bedrohlichen (körperlichen) Situation, man nicht schnell genug flüchten kann, Hilfe nicht schnell genug verfügbar wäre und sie in peinliche Situationen kommen könnten. Das geht manchmal soweit, das betroffene, zeitweise, nicht einmal die eigene Wohnung verlassen können. Für die Agoraphobie gibt es verschiedene Therapieansätze wie zum Beispiel die Konfrontationstherapie, die im Rahmen der kognitiven Verhaltenstherapie durchgeführt wird.


Körper

Eine alleinige Behandlung mit der Konfrontationstherapie, wird aber nicht das gewünschte Ergebnis bringen, wenn die Agoraphobie durch eine Schilddrüsenfehlfunktion ausgelöst wird. Dies gilt es von einem Arzt überprüfen zu lassen! Sollte sich eine Fehlfunktion bestätigen, ist es wichtig sich diesbezüglich behandeln zu lassen!


Seele

Auf der seelischen Ebene haben Schilddrüsenfehlfunktionen - je nach dem ob Über- oder Unterfunktion, etwas mit der Selbstverwirklichung zu tun. Seelische Probleme machen die Drüsen krank. Jemand der nie so lebt wie er es will, wird seine Schilddrüse schädigen.


Klärt man die seelische Ebene, kann man gleichzeitig auf der körperlichen positive Veränderungen erzielen. Ist die körperliche Ebene wieder in Ordnung, verschwinden auch die geistigen Symptome.

 

Das ist nicht immer leicht - denn Sie müssen bereit sein, an sich selbst zu arbeiten.


Wenn Sie sich mit einem Hammer auf den Daumen schlagen, wird er brechen. Dann können Sie zu einem Arzt gehen, wo der Daumen eingegipst wird. Wenn Sie aber den Hammer nicht weglegen und immer wieder drauf schlagen, wird erst der Gips brechen und dann erneut der Daumen.

 

 

 

Hinweis

 

!!! Alle Angebote, auf meinen Seiten, enthalten keine Heilversprechen und ersetzen keinen Arzt oder Heilpraktiker.

Sie dienen als zusätzliche Therapieform aber niemals 

    "anstatt". Bei akuten Beschwerden, suchen Sie bitte zuerst einen Arzt 

   oder Heilpraktiker auf, um die Symptome abzuklären!!!

 

 

Top